Polizeirevier Magdeburg - Pressemitteilung Nr.: 258/2019

Magdeburg, den 29. April 2019

Ergänzungsmeldung: Festnahme nach Körperverletzung in einer Straßenbahn

Am 18.04.2019 schlug ein junger Mann zwei Fahrgäste in einer Straßenbahn unmotiviert mehrfach ins Gesicht und verletzte diese schwer.

 

Durch die im Zuge der Ermittlungen bekannt gewordene Schwere der Verletzungen, ist die Tat durch die Staatsanwaltschaft Magdeburg neu klassifiziert. Ein Haftbefehl ist zwischenzeitlich beantragt worden und durch das Amtsgericht Magdeburg erlassen.

Kräfte des Polizeireviers Magdeburg konnten den Beschuldigten nach umfangreichen Ermittlungen zu möglichen Aufenthaltsorten am Freitag, den 26.04.2019 im Stadtgebiet feststellen und festnehmen.

Der 34-jährige Beschuldigte wurde zur Haftvorführung dem Amtsgericht Magdeburg zugeführt und im Anschluss in die JVA Burg verbracht.

 

Polizeimeldung Nr. 243 / 19.04.2019

 

Körperverletzung in einer Straßenbahn

In einer auf der Halberstädter Straße fahrenden Straßenbahn wurde eine Frau zur Mittagszeit unvermittelt von einem Mann angegriffen. Die Frau kannte den Angreifer nicht. Zuvor hatte es keinen Anlass für einen Streit gegeben. Der Mann schlug die Frau zweimal ins Gesicht. Sie fiel von ihrem Sitz und brach sich einen Arm. Ein weiterer Fahrgast, der der Frau zu Hilfe kam, wurde ebenfalls mit Schlägen angegriffen. Die beiden Geschädigten werden im Krankenhaus stationär behandelt. Der Mann konnte in der Bahn festgenommen werden. Er wurde in einem Krankenhaus geschlossen untergebracht.

 

 

 





Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg

Polizeirevier Magdeburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
39104 Magdeburg, Hans-Grade-Straße 130
Tel: (0391) 546-3186
Fax: (0391) 546-3140
Mail: presse.prev-md@polizei.sachsen-anhalt.de