Polizeirevier Magdeburg - Pressemitteilung Nr.: 345/2019

Magdeburg, den 16. Juni 2019

Polizeimeldung Nr. 245/2019des Polizeireviers Magdeburg vom 16.06.2019

Einbruch in Funkstreifenwagen – Täter gestellt

Am 16.06.2019, 02:05 Uhr schlug im Innenstadtbereich von Magdeburg ein 38-jähriger polizeibekannter Beschuldigter die Scheibe eines PKW`s ein und führte Diebstahlshandlungen aus dem PKW durch. Was der Beschuldigte nicht wusste, es war ein ziviler Funkstreifenwagen und die Einsatzkräfte in der Nähe in einem Einsatz gebunden. Nach dem Auslösen der Alarmanlage des PKW`s konnte der Beschuldigte noch im Bereich des Tatortes durch die Beamten gestellt und vorläufig festgenommen werden. Bei der Durchsuchung des Beschuldigten konnte das Diebesgut aus dem zivilen Funkstreifenwagen sowie weiteres Diebesgut aus anderen Straftaten aufgefunden und sichergestellt werden. Weiterhin führte der Beschuldigte nicht geringe Mengen von Betäubungsmittel mit sich sowie ein Fahrrad, welches ebenfalls aus einer Diebstahlshandlung stammt.

Gegenwärtig erfolgen die weitere Abarbeitung des Sachverhaltes und die Vernehmung des Beschuldigten durch die Kriminalpolizei. Die Staatsanwaltschaft ist ebenfalls bereits in den Sachverhalt involviert worden.  


Brand einer Gartenlaube

Am 16.06.2019, 01:22 Uhr vernahm ein 60-jähriger Zeuge in Magdeburg, Pestalozzistraße einen lauten Knall und bemerkte bei der Nachschau, dass eine Gartenlaube im Nahbereich in voller Ausdehnung brennt. Durch die Freiwillige Feuerwehr Diesdorf wurde der Brand gelöscht und es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5000,- Euro. Die Spurensicherung und kriminaltechnische Tatortarbeit zur Ermittlung der Brandursache sowie ein Verfahren wegen schwerer Brandstiftung wurden eingeleitet.


Im Auftrag

Eric Tempel, Polizeihauptkommissar

Leitender Einsatzbeamter vom Dienst











Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg

Polizeirevier Magdeburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
39104 Magdeburg, Hans-Grade-Straße 130
Tel: (0391) 546-3186
Fax: (0391) 546-3140
Mail: presse.prev-md@polizei.sachsen-anhalt.de