Landgericht Halle - Pressemitteilung Nr.: 017/2019

Halle (Saale), den 1. Juli 2019

(LG HAL) Weitere Termine im Juli

Betäubungsmittelhandel in Eisleben

Tag, Uhrzeit
05.07.19, 09:00 ; 08.07.19, 13:30 ; 09.07.19, 13:30

Raum 169

16 KLs 7/19

Dem am 13.07.1990 geborenen Angeklagten wird unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln zur Last gelegt.

Er soll im Januar 2019 als Besucher einer Wohnung in Eisleben 1.480 Gramm Marihuana in einem Rucksack mit sich geführt haben, um dieses gewinnbringend an den Wohnungsinhaber zu verkaufen.

Der Angeklagte hat angegeben, er habe lediglich als Kurier gehandelt und das Rauschgift im Auftrag einer anderen Person transportiert.

Im Falle einer Verurteilung droht eine Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr.

Betrug in Freyburg

Tag, Uhrzeit
16.07.19, 08:30 ; 18.07.19, 08:30 ; 06.08.19, 08:30

Raum 141

5 KLs 7/19

Dem im März 1989 geborenen Angeklagten wird gewerbsmäßiger Betrug in sieben Fällen zur Last gelegt.

Er soll zwischen Oktober 2017 und Mai 2018 in Freyburg und verschiedenen anderen Orten an Schmuckhändler Goldbarren verkauft haben, von denen er gewusst habe, dass diese nicht vollständig aus Gold bestehen, sondern aus Messing waren und nur den äußeren Anschein von echten Goldbarren hatten. Er selbst soll die 15 "Goldbarren" zu einem Stückpreis von 30,00 Euro angekauft und für insgesamt 10.773,55 Euro weiterverkauft haben.

Der Angeklagte hat die Taten weitgehend eingeräumt, sich allerdings dahingehend eingelassen, er selbst sei Laie und habe den waren Wert der "Goldbarren" nicht gekannt.

Im Falle einer Verurteilung droht eine Gesamtfreiheitsstrafe zwischen einem Jahr und fünfzehn Jahren.





Impressum:

Landgericht Halle
Pressestelle
Hansering 13
06108 Halle (Saale)
Tel.: 0345 220-3374
Fax: 0345 220-3379
Mail: presse.lg-hal@justiz.sachsen-anhalt.de
Web: www.lg-hal.sachsen-anhalt.de