Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr - Pressemitteilung Nr.: 093/2019

Magdeburg, den 21. August 2019

Neue Ortsumfahrung Eutzsch für Verkehr freigegeben

Nach einer Bauzeit von knapp dreieinhalb Jahren wurde heute die neugebaute Ortsumfahrung (OU) Eutzsch (Landkreis Wittenberg) im Zuge der Bundesstraßen (B) 2 und B 100 komplett für den Verkehr freigegeben. „Damit sind die Zeiten endgültig vorbei, in denen sich die Lkw auf der vielbefahrenen Nord-Süd-Verbindung durch den Ort gequält haben“, sagte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel bei der Verkehrsfreigabe. Die neue Ortsumfahrung werde eine deutliche Entlastung für die Bürgerinnen und Bürger von Eutzsch mit sich bringen. „Von weniger Lärm und Erschütterungen, dafür aber mehr Sicherheit, profitieren Kraftfahrer und Anwohner gleichermaßen“, betonte der Minister. Doch nicht zuletzt auch für die weitere wirtschaftliche Entwicklung der Region sei die neue Trasse ein Gewinn.

Webel zufolge sind insgesamt knapp 18 Millionen Euro in die rund 3,5 Kilometer lange Strecke (2,3 km im Zuge der B 2, 1,2 km im Zuge der B 100) investiert worden.

Neben dem reinen Streckenbau sind auch zwei größere Bauwerke errichtet worden; die Brücke über den Eutzscher Kanal sowie die Überführung für einen Wirtschaftsweg. Ein moderner Kreisverkehr verbindet die B 2 und die B 100 miteinander. Komplettiert wird das Vorhaben durch straßenbegleitende Radwege mit einer Gesamtlänge von rund 900 Metern. Knapp 400 Meter davon sind komplett neu gebaut worden. Die restlichen 500 Meter wurden nach modernsten Regelwerken ertüchtigt.





Impressum:


Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
Mail: presse@mlv.sachsen-anhalt.de