Staatskanzlei - Pressemitteilung Nr.: 464/2019

Magdeburg, den 6. September 2019

Bürgermedienpreis überreicht – Robra: Bürgermedien sind Bereicherung für Medienlandschaft

In Anwesenheit von Staats- und Kulturminister Rainer Robra wurde heute in Halle der „Rundfunkpreis Mitteldeutschland 2019 – Bürgermedien Hörfunk und Fernsehen“ überreicht. In seinem Grußwort erklärte Robra: „Jeder Beitrag, der zum diesjährigen Wettbewerb eingereicht wurde, ist eine Bereicherung unserer Medienlandschaft. Er hat sein Publikum gefunden, es informiert und unterhalten und so im besten Sinne einen Beitrag zur Medienvielfalt in unserem Land geleistet. Das ist letztlich das große Plus der Bürgermedien - sie machen Bürgerinnen und Bürger von Konsumenten zu Produzenten von Medienangeboten. Gerade dies macht den Reiz und den Wert von Bürgermedien aus.“

Seit 1997 ist auch in Sachsen-Anhalt die Einrichtung Offener Kanäle und Nichtkommerzieller Lokalradios möglich. Seither habe sich eine bemerkenswerte Entwicklung vollzogen, so Robra. Bürgermedien seien inzwischen auch in Sachsen-Anhalt fest verwurzelt und hätten in ihrem Verbreitungsgebiet einen hohen Bekanntheitsgrad und ein interessiertes Publikum gefunden.

Der Bürgermedienpreis wurde zum 15. Mal gemeinsam von den Landesmedienanstalten Sachsen-Anhalts, Sachsens und Thüringens verliehen. Der Wettbewerb richtet sich an Nutzer/Redaktionsmitglieder von Offenen Kanälen, privaten nichtkommerziellen Radios, Uni-Radios und Fernsehsendern sowie Ausbildungs- und Erprobungskanälen. Ausgelobt wurden Preise für Erwachsene und für den Nachwuchs (bis 18 Jahre), drei Länderpreise sowie ein Sonderpreis „Heimat“.





Impressum:

Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Hegelstraße 42
39104 Magdeburg
Tel: (0391) 567-6666
Fax: (0391) 567-6667
Mail: staatskanzlei@stk.sachsen-anhalt.de