Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr - Pressemitteilung Nr.: 104/2019

Magdeburg, den 6. September 2019

Zwischen Irxleben und Magdeburg wird an der B 1 gebaut

Am Montag (09.09.) beginnen an der Bundesstraße (1) bei Irxleben (Landkreis Börde) die ersten Vorbereitungen für eine planmäßige Sanierungsmaßnahme am Streckenabschnitt bis zur A 14-Anschlussstelle (AS) Magdeburg-Stadtfeld.

Zunächst wird eine Umleitungsstrecke hergerichtet, damit die Zufahrt zum Betonwerk Hohenwarsleben während der geplanten Baumaßnahmen jederzeit gewährleistet ist. Daraus ergeben sich Anfang der der Woche noch keine Einschränkungen für den Autoverkehr im Zuge der B 1.

Ab Donnerstag (12.09.) wird dann aber schon der Parkplatz Kreuzberg saniert, der deshalb für rund drei Wochen, bis voraussichtlich 2. Oktober, nicht zur Verfügung steht.

Die Erneuerung der Fahrbahn zwischen Irxleben und der A 14 beginnt am 16. September. Hier ist eine Bauzeit von knapp zwei Wochen geplant. Solange muss der rund viereinhalb Kilometer lange Abschnitt der vielbefahrenen B 1 voll gesperrt werden. Die Umleitung ist für beide Richtungsverkehre über Niederndodeleben nach Magdeburg ausgeschildert.

Die Kosten der Gesamtmaßnahme belaufen sich auf fast 1,2 Millionen Euro.

Um die Beeinträchtigungen für Autofahrer so gering wie möglich zu halten, wird die Baumaßnahme zeitgleich mit den Sanierungsarbeiten an der AS Magdeburg-Stadtfeld durchgeführt, die bis voraussichtlich Anfang Oktober ebenfalls nur eingeschränkt nutzbar ist.





Impressum:


Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
Mail: presse@mlv.sachsen-anhalt.de