Staatskanzlei - Pressemitteilung Nr.: 485/2019

Magdeburg, den 20. September 2019

Ministerpräsident Haseloff würdigt Literaturland Sachsen-Anhalt



Anlässlich der Eröffnung der Landesliteraturtage in Halberstadt hat Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff Sachsen-Anhalt als einzigartiges Literaturland gewürdigt. In seinem Grußwort sagte er: „Die Bedeutung, die wir unseren Landesliteraturtagen beimessen, bringt eindrucksvoll zum Ausdruck, welchen Stellenwert das Buch in unserer Kultur weiterhin hat.“

 

„Das Buch ist ein Sinnbild für die geistige Welt, in der Menschen gemeinsam leben. Das Lesen wiederum ist neben dem Gespräch eine besonders menschliche Form der Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit. Es verbindet die Tradition mit der Moderne. Wo das Lesen aufhört, da verlieren sich auch die Grundlagen unserer Kultur und Geschichte“, so Haseloff.

 

Hintergrund:

Im Jahr 2019 steht der Dichter Johann Wilhelm Ludwig Gleim, dessen 300. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird, im Fokus der Landesliteraturtage. Er hat impulsgebend auf die Dichtung seiner Zeit gewirkt, war ein Genie der Freundschaft und ein „Netzwerker der Aufklärung“. Die Veranstaltungen finden landesweit statt und werden vom Land Sachsen-Anhalt gefördert.
Weiter Infos finden sich:

www.gleim-literaturtage.de





Impressum:

Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Hegelstraße 42
39104 Magdeburg
Tel: (0391) 567-6666
Fax: (0391) 567-6667
Mail: staatskanzlei@stk.sachsen-anhalt.de