Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd - Pressemitteilung Nr.: 191/2019

Halle, den 29. September 2019

Polizeimeldungen aus dem Burgenlandkreis, 29.09.2019

Brände

Bad-Bibra – In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurde kurz nach Mitternacht der Brand eines Strohdiemens nahe Altenroda bemerkt. Die ca. 1.400 Ballen waren an einem Wirtschaftsweg zwischen Altenroda und Bergwinkel aufgeschichtet. Der Feuerwehr bleibt nur das gepresste Stroh kontrolliert abbrennen zu lassen. Wie es zum Brand kam, ist bislang nicht bekannt. Der Schaden wird auf ca. 70.000 Euro beziffert.

 

Teuchern – Im Ortsteil Prittitz haben in der Nacht von Freitag zu Samstag gegen 03:49 Uhr Mülltonnen in der Weißenfelser Straße gebrannt. Das Feuer beschädigte auch die Wand, ein Fenster und das Dach des Schuppens, an welchem die Abfallbehälter standen. Aus dem angrenzenden Wohnhaus wurde niemand verletzt. An einem, neben den Mülltonnen parkenden, PKW Opel hat man sich auch zu schaffen gemacht und nach den vorgefundenen Spuren versucht auch diesen anzuzünden. Es wurden Ermittlungen zur Brandursache mit Verdacht auf Brandstiftung aufgenommen. Der Sachschaden wird bislang auf ca. 6.000 Euro geschätzt.

 

Teuchern – Auf einem seit Langem ungenutzten Gelände im Ortsteil Naundorf brannte am Sonntag gegen 02:36 Uhr eine ehemalige Werkstatthalle. Der Dachstuhl brach ein, das Objekt brannte vollständig ab. Die freiwilligen Feuerwehren aus Deuben, Gröbern und Trebnitz waren im Löscheinsatz. Eine Schadenshöhe ist nicht bekannt.

 

Durchgedreht

Zeitz - Am Freitag gegen 20:25 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass ein Mann diverse Gegenstände aus dem Fenster eines Hauses in der Geraer Straße auf die Fahrbahn wirft. Fahrzeuge wurde zum Glück nicht getroffen. Die Feuerwehr war nötig um die Fahrbahn zu beräumen bzw. zu reinigen. Der Werfer, ein 35-Jähriger wurde angetroffen und letztlich in ein Krankenhaus gebracht. Gegen ihn wurden strafrechtliche Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Im Zuge dessen wurde bekannt, dass der 35-Jährige etwa eine Stunde vorher einem 37-Jährigen eine Flasche an den Kopf geschlagen hatte, wobei dieser ein Hämatom davontrug. Der 37 wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

 

Betrugsversuch

Weißenfels – Eine Seniorin bekam im Ortsteil Langendorf einen Anruf, bei dem ihr eine Männerstimme mit ausländischem Akzent suggerierte fast 50.000 Euro gewonnen zu haben. Um das Geld zu bekommen, sollte die Frau jedoch erst 700 Euro Kosten übernehmen. Sie wurde von einer Frau erneut angerufen und aufgefordert bestimmte Guthabenkarten in diesem Wert zu erwerben und die darauf vermerkten Nummerncodes telefonisch durchzugeben. Die 83-Jährige tat das einzig Richtige, sie verständigte die Polizei und erstattete Anzeige. Ein Vermögensschaden entstand nicht.

Tipp:

Lassen auch sie sich am Telefon zu nichts überreden, nicht zu unüberlegten Handlungen drängen und nicht zu ihren persönlichen Verhältnissen aushorchen! Beenden sie dubiose Gespräche und informieren sie Verwandte und /oder die Polizei.

 

Kennzeichen weg

Lützen – Im Ortsteil Öglitzsch sind von Freitag zu Samstag von einem Ford Fiesta beide amtliche Kennzeichen verschwunden. Der Diebstahl wurde der Polizei Samstagnachmittag angezeigt.

 

Verkehrsunfälle

Naumburg – Am Sonntag gegen 06:24 Uhr stießen an der Kreuzung Salztor ein VW und ein Skoda zusammen. Ein PKW kam aus Richtung Jenaer Straße und hätte die Vorfahrt des anderen Fahrzeugs beachten müssen, welches aus Richtung der Weimarer Straße kam. Es kam zum Zusammenstoß, einer der Wagen überschlug sich. Eine Person kam leicht verletzt in eine Klinik. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Zur Schadenshöhe liegen noch keine Angaben vor.

 

Zeitz – Im Bereich der Landstraße 193 stießen am Samstagmittag zwischen Salsitz und Zeitz ein Transporter und ein LKW Höhe der Anbindung an die B2 zusammen. Der LKW-Fahrer (48) kam leicht verletzt in ein Krankenhaus. Der Schaden wird auf ca. 10.000 Euro angegeben. Ermittlungen zum Unfallhergang wurden aufgenommen.





Impressum:

Polizeiinspektion Halle (Saale) Pressestelle Merseburger Straße 06 06110 Halle Tel: (0345) 224-1533 Fax: (0345) 224-1280 Mail: presse.pi-hal@polizei.sachsen-anhalt.de