Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr - Pressemitteilung Nr.: 120/2019

Magdeburg, den 2. Oktober 2019

A 36-Anschlussstelle Aschersleben-Zentrum wird saniert

Autofahrer müssen sich ab Montag (07.10.) auf Behinderungen im Bereich der A 36-Anschlussstelle (AS) Aschersleben-Zentrum (Salzlandkreis) einstellen. Grund dafür sind planmäßige Sanierungsarbeiten an der AS auf der Richtungsfahrbahn (RF) Halle/A 14.

Für rund 250.000 Euro werden die Asphaltdecken der Fahrbahnäste erneuert.

Während der knapp dreiwöchigen Bauarbeiten können Auf- und Abfahrt an der AS Aschersleben-Zentrum auf der RF Halle nicht genutzt werden.

Der Verkehr wird solange über die benachbarten AS Aschersleben-Ost und West umgeleitet. Entsprechende Ausschilderungen weisen rechtzeitig auf Alternativrouten hin.

Der abfahrende (aus Richtung Braunschweig kommende) Verkehr verlässt die A 36 bereits an der AS Aschersleben-West und gelangt über die Bundesstraßen (B) 185 und B 180 zur AS Aschersleben-Zentrum. Wer in Richtung (Halle/A 14) auf die A 36 fahren will, muss dazu – über die B 180 und die Kreisstraße (K) 1374 – die Auffahrt an der AS Aschersleben-Ost nutzen.

Bei planmäßigem Verlauf können sämtliche Arbeiten am 25. Oktober beendet und die AS Aschersleben-Zentrum wieder komplett für den Verkehr freigegeben werden.





Impressum:


Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
Mail: presse@mlv.sachsen-anhalt.de