Ministerium für Inneres und Sport - Pressemitteilung Nr.: 073/2019

Magdeburg, den 9. Oktober 2019

Tödliche Schüsse in Halle/Saale
Innenminister zu mutmaßlichem Anschlag


Innenminister Holger Stahlknecht äußert sich zu den tödlichen Schüssen am heutigen Mittwoch in Halle/Saale wie folgt:

„Es ist schwer, in Worte zu fassen, was heute in Halle passiert ist und passiert. Ich bin tief betroffen und erschüttert, wozu Menschen - egal was sie dazu bewegt hat - fähig sind. Den Angehörigen der beiden zu Tode gekommenen Menschen gelten mein Mitgefühl und Anteilnahme. Den Einsatzkräften danke ich an dieser Stelle für ihr bisheriges entschlossenes und umsichtiges Handeln.“

Den Minister erreichte die Nachricht vom aktuellen Geschehen in seinem Urlaub im Harz. Stahlknecht hat seinen Urlaub umgehend abgebrochen, um das weitere Vorgehen mit den Vertretern der Sicherheitsbehörden im Ministerium für Inneres und Sport zu koordinieren.





Impressum:

Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt
Verantwortlich:
Danilo Weiser
Pressesprecher
Halberstädter Straße 2 / am "Platz des 17. Juni"
39112 Magdeburg
Tel: (0391) 567-5504/-5514/-5516/-5517/-5377
Fax: (0391) 567-5520
Mail: Pressestelle@mi.sachsen-anhalt.de