Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord - Pressemitteilung Nr.: 103/2019

Magdeburg, den 10. Oktober 2019

Sprengung eines Geldautomaten in Magdeburg


Magdeburg | Am Donnerstag, dem 10.10.2019 kam es gegen 03:45 Uhr in der Halberstädter Straße in Magdeburg zu einer Sprengung eines Geldautomaten der Commerzbank AG. Nach dem aktuellen Ermittlungsstand betraten zwei maskierte, augenscheinlich männliche Personen den SB-Bereich der Bankfiliale. Offensichtlich hatten die bislang unbekannten Täter ein Gasgemisch in den Geldautomaten eingeleitet und dieses zur Explosion gebracht. Allerdings war die Sprengung nicht ausreichend erfolgreich, sodass die Täter ohne Beute flüchteten.

Im Zuge dieser Sprengung wurde der Geldautomat in unbekannter Höhe beschädigt.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen Verdachts der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion eingeleitet.

 

Personen, die Hinweise zur Tat oder den Tatverdächtige geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0391 / 546 5196 bei der Kriminalpolizei in Magdeburg zu melden. (se)





Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg
Pressestelle
Sternstraße 12
39104 Magdeburg
Tel: (0391) 546-1422
Fax: (0391) 546-1822
Mail: presse.pi-md@polizei.sachsen-anhalt.de