Bildungsministerium - Pressemitteilung Nr.: 056/2019

Magdeburg, den 11. November 2019

Suchst du noch oder lehrst du schon?
Tabea Kreutz und Florian Scheinert sind neue Stipendiaten


Am heutigen Montag haben zwei neue „Gardelehrer“ ihre Stipendien erhalten. Die Hansestadt Gardelegen startete 2017 die Initiative „Gardelehrer“, um die Schulstandorte der Einheitsgemeinde und des Altmarkkreises Salzwedel überregional bekannt zu machen, um offene Lehrerstellen schneller zu besetzen und langfristig Lehrkräfte an den Bildungsstandort in der Altmark zu binden. Dies geschieht durch die Ausschreibung kommunaler Stipendien und flankierende Maßnahmen, wie die Unterstützung bei der Wohnungssuche, Baulandbereitstellung etc.

 

Im Juni letzten Jahres hat der Stadtrat der Hansestadt Gardelegen das Konzept für die Lehrergewinnung mit Unterstützung des Ministeriums für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt beschlossen und seit dem Wintersemester 2018/19 profitieren bereits drei Lehramtsstudenten vom Gardelehrer-Stipendium. Für das Jahr 2019 hat die Hansestadt Gardelegen das Stipendium „Gardelehrer“ erneut ausgeschrieben. Der Hauptausschuss hat in seiner Sitzung am 22. Oktober 2019 beschlossen, die Studierenden Tabea Kreutz und Florian Scheinert mittels der Stipendienzahlung zu unterstützen. 

 

Die Zuwendungsbescheide wurden heute durch die Staatssekretärin des Bildungsministeriums, Eva Feußner, die Bürgermeisterin der Hansestadt Gardelegen, Mandy Schumacher, sowie die Vorsitzende des Ausschusses für Soziales, Jugend, Schule, Kultur und Sport, Sandra Hietel, im Rathaus übergeben.

 

Dazu erklärt Staatssekretärin Feußner: „Der Gardelehrer ist ein Erfolgsprojekt. Ich freue mich, dass erneut zwei hervorragende Stipendiaten ausgewählt werden konnten und das Interesse weiterhin hoch ist. Die Stadt Gardelegen hat sich auf diesem Gebiet zu einer Mustergemeinde entwickelt. Ich hoffe, dass noch viele Gemeinden diesem Beispiel folgen werden.“


Bürgermeisterin Schumacher ergänzt: „Mit Tabea Kreutz und Florian Scheinert haben wir wieder zwei engagierte Studierende gefunden, die die Vorzüge des Lehrerdaseins im ländlichen Raum schätzen. Die Initiative „Gardelehrer“ hat viel Interesse geweckt und auch über das Stipendium hinaus Erfolge bei der Lehrkräftegewinnung für unsere Schulen erzielt. Dabei kann man die gute Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung nur hervorheben.“  

 

Mehr Informationen unter www.gardelehrer.de





Impressum:

Ministerium für Bildung des Landes
Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Turmschanzenstr. 32
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7777
mb-presse@sachsen-anhalt.de
www.mb.sachsen-anhalt.de