Polizeirevier Magdeburg - Pressemitteilung Nr.: 682/2019

Magdeburg, den 12. November 2019

POLIZEIMELDUNG
Nr. 682 / 12.11.2019


Polizei durchsucht Wohnung nach Waffen

 

Wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz vollstreckten Kripo-Beamte des Polizeirevieres Magdeburg mit Unterstützung von Spezialeinsatzkräften am heutigen Dienstag einen Durchsuchungsbeschluss in der Wohnung eines 33-Jährigen im Schwarzkopfweg.

In der Wohnung fanden die Beamten eine große Anzahl von Munition und Waffenteilen, wie Minen und Granaten, überwiegend aus dem I. und II. Weltkrieg stammend. Diese wurden von Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes sichergestellt. Inwieweit es sich bei den sichergestellten Gegenständen um scharfe Munition handelt, die unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fallen, müssen weitergehende Untersuchungen im Landeskriminalamt ergeben. Der 33-Tatverdächtige war bei der Durchsuchung nicht zugegen und befindet sich auf freiem Fuß.

 





Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg

Polizeirevier Magdeburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
39104 Magdeburg, Hans-Grade-Straße 130
Tel: (0391) 546-3186
Fax: (0391) 546-3140
Mail: presse.prev-md@polizei.sachsen-anhalt.de