Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung - Pressemitteilung Nr.: 100/2019

Magdeburg, den 12. November 2019

Angekündigter Arbeitsplatzabbau bei Enercon
Wirtschaftsminister Willingmann reist zu Gespräch mit Enercon nach Hannover


Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann wird am Mittwoch auf Einladung von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil ein Gespräch mit Enercon-Chef Hans-Dieter Kettwig über die aktuelle Situation beim Windanlagenbauer führen. Bei dem Gespräch sind außerdem der niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann und Energieminister Olaf Lies zugegen. Das Krisentreffen wird in der Staatskanzlei in Hannover stattfinden.

Themen des Gesprächs werden zum einen der geplante Stellenabbau beim Windkraftanlagenhersteller Enercon bzw. bei den Subunternehmen sowie Handlungsmöglichkeiten zum Erhalt möglichst vieler Arbeitsplätze sein. Zum anderen wird es aber auch um die schwierige Lage der Windenergiebranche insgesamt gehen. Gesprochen werden soll über notwendige Schritte zur Veränderung der Rahmenbedingungen für Repowering und Neubau von Windenergieanlagen. Willingmann hatte zuvor ein gemeinsames Vorgehen der Länder mit Enercon angeregt.

Aktuelle Informationen zu interessanten Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung gibt es auch auf den Social-Media-Kanälen des Ministeriums unter www.twitter.com/mwsachsenanhalt und www.instagram.com/mw_sachsenanhalt.



Impressum:

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung
des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Hasselbachstr. 4
39104 Magdeburg

Tel.: +49 391 567-4316
Fax: +49 391 567-4443
E-Mail: presse@mw.sachsen-anhalt.de
Web: www.mw.sachsen-anhalt.de
Twitter: www.twitter.com/mwsachsenanhalt
Instragram: www.instagram.com/mw_sachsenanhalt