Polizeirevier Magdeburg - Pressemitteilung Nr.: 702/2019

Magdeburg, den 20. November 2019

Gefährliche Körperverletzung in der Neustadt

Am Dienstagabend, den 19.11.2019 ereignete sich gegen 18:20 Uhr in der Straßenbahn Linie 1/Lübecker Straße eine Körperverletzung unter vier jungen Männern.

 

Ein 21-jähriger Magdeburger fuhr in der Straßenbahn der Linie 1 und geriet mit drei jungen Männern aus Syrien im Alter zwischen 16-19 Jahren aus bisher nicht geklärter Ursache auf Höhe der Haltestelle „Kastanienstraße“ in Streit. Dieser Streit mündete schnell in eine körperliche Auseinandersetzung und verlagerte sich auf den Gehweg gegenüber der Haltestelle. Ebenso soll auch einer der Beteiligten ein Messer mit sich geführt haben, welches später durch Zeugen gesichert und den eintreffenden Polizeikräften übergeben werden konnte. Bei der Auseinandersetzung wurden sowohl der 21-jährige Magdeburger sowie auch die drei jungen Männer aus Syrien leicht verletzt, sodass alle Beteiligten medizinisch ambulant versorgt werden mussten.

Die Kriminalpolizei wird nun die genauen Tatumstände der Körperverletzung sowie die Rolle des mitgeführten Messers ermitteln müssen.

 

Zeugen, welche Hinweise zum genauen Tatablauf geben können, werden daher geben sich unter 0391/546-3292 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.





Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg

Polizeirevier Magdeburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
39104 Magdeburg, Hans-Grade-Straße 130
Tel: (0391) 546-3186
Fax: (0391) 546-3140
Mail: presse.prev-md@polizei.sachsen-anhalt.de