Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr - Pressemitteilung Nr.: 141/2019

Magdeburg, den 28. November 2019

Brücke an Werkszufahrt von InfraLeuna für den Lkw-Verkehr gesperrt

Ab heute Nacht (29.11., 0 Uhr) muss die Brücke im Zuge der Bundesstraße (B) 91, Werkszufahrt InfraLeuna, Tor 6, Richtungsfahrbahn Halle, für den Lkw-Verkehr gesperrt werden.

Im Ergebnis einer Brückenprüfung wurde festgestellt, dass der Spannstahl, aus dem die Überführung im Jahre 1966 gebaut worden war, zunehmend spröde wird. Das führt zu Rissen, wodurch die Tragfähigkeit des Bauwerks beeinträchtigt ist.

Deshalb muss die Durchfahrtsbreite über die Brücke auf 2,3 Meter eingeengt werden, so dass nur noch Pkw die Überfahrt nutzen können.

Die Auf- und Abfahrten zum Tor 6 der InfraLeuna bleiben allerdings auch für Lastkraftwagen offen.

Der weitere Lkw-Verkehr wird über die A 38 und die Anschlussstelle Merseburg-Nord wieder auf die B 91 geführt.

Im August 2020 soll Baustart für einen Ersatzneubau der Brücke sein.





Impressum:


Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr
Pressestelle
Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7504
Fax: (0391) 567-7509
Mail: presse@mlv.sachsen-anhalt.de