Polizeirevier Stendal - Pressemitteilung Nr.: 314/2019

Stendal, den 4. Dezember 2019

Polizeimeldung Polizeirevier Stendal zu Durchsuchungen am 03.12.2019

Durchsuchungbeschlüsse durchgesetzt

Osterburg, 03.12.2019, 06:00 Uhr

 

Am Dienstagmorgen wurden Gerichtsbeschlüsse für die Durchsuchung zweier Wohnungen bei zwei 31-jährigen und 37-jährigen Osterburgern durch die Kriminalpolizei durchgesetzt. Aufgrund von vorangegangenen Verhaltensweisen der beiden Beschuldigten kamen für die Durchsuchung auch Spezialkräfte des Landeskriminalamtes zum Einsatz.

Bei den Durchsuchungen wurden umfangreiche Beweismittel, wie z.B. ein Bargeldbetrag von etwa 13.000 Euro, ca. 0,5 Kilogramm Betäubungsmittel (u.a. Amphetamin, Cannabis und 105 Ecstasy-Tabletten sowie 12 Gramm Crystal Meth) sowie eine geladene Schreckschusspistole gefunden. In einem Nebengelass befanden sich in einem hergerichteten Pflanzzelt sieben frische Cannabispflanzen. Die Beweismittel wurden allesamt beschlagnahmt.

Gegen den 31-jährigen Beschuldigten wurde Haftbefehl erlassen. Er wurde nach Abschluss aller Maßnahmen in eine Justizvollzugsanstalt verbracht. 

314_041220192_ 314_041220191_ 314_041220193_ 

aufgefundene Beweismittel

 





Impressum:

Polizeiinspektion Stendal - PRev. Stendal - Pressestelle Uchtewall 3 39576 Stendal Tel: +49 3931 685 251 Fax: +49 3931 685 190 Mail: bpa.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de