Polizeirevier Magdeburg - Pressemitteilung Nr.: 770/2019

Magdeburg, den 21. Dezember 2019

Pressemeldung Nr. 770/2019 vom 21.12.2019

Verkehrsunfall auf dem Weizengrund

 

Am Freitag, gegen 09:45 Uhr, kam es auf dem Weizengrund zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden zwischen einem PKW und einer Fahrradfahrerin.

Die 79-jährige Fahrerin eines Peugeot befuhr den Weizengrund und beabsichtigte nach links in den Rennebogen abzubiegen. Auf dem linken Radweg fuhr die 67-jährige Frau aus Haldensleben. Die PKW-Fahrerin übersah die Fahrradfahrerin und es kam zum Zusammenstoß, wodurch die Radfahrerin zu Fall kam.

Dabei wurde sie schwer verletzt und ins Klinikum Olvenstedt eingeliefert. Genauere Angaben zur Art der Verletzung sind derzeit nicht bekannt.

 

 

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus


Am Freitag zwischen 19:00 und 21:00 Uhr versuchten unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus im Stadtteil Ottersleben einzubrechen.

 

Dabei hebelten sie das Fenster im Erdgeschoss des Hauses auf. Die Alarmanlage des Hauseigentümers wurde daraufhin ausgelöst. Von ihrem Vorhaben ließ die Täterschaft dann ab und flüchtete.

Die Polizei sicherte Spuren am Tatort und leitete ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein.

 

 

Räuberischer Ladendiebstahl

 

Im Allee-Center kam es am Freitagabend zu einem Diebstahl.

 

Der Ladendetektiv eines Drogeriemarktes  beobachtete den Diebstahl eines Rasierapparates und sprach den 33-jährigen Mann aus Georgien an. Daraufhin griff der Täter den Mitarbeiter an und es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der Mann konnte bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Im Zuge des Handgemenges wurde der Ladendetektiv am Jochbein verletzt.

 

 

 

BMW entwendet

 

Am Freitagabend entwendeten unbekannte Täter einen BMW aus dem Eschenweg in Magdeburg.

 

Der Fahrzeughalter hatte den PKW gegen 17:00 Uhr vor seiner Garage abgestellt. Gegen 22:15 Uhr bemerkte er dann, dass sein Fahrzeug entwendet wurde. Bei dem PKW handelt es sich dabei um einen BMW X6 in der Farbe schwarz. Die Polizei leitete Fahndungsmaßnahmen, sowie ein Ermittlungsverfahren ein.





Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg

Polizeirevier Magdeburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
39104 Magdeburg, Hans-Grade-Straße 130
Tel: (0391) 546-3186
Fax: (0391) 546-3140
Mail: presse.prev-md@polizei.sachsen-anhalt.de