Staatskanzlei - Pressemitteilung Nr.: 006/2020

Magdeburg, den 8. Januar 2020

Neujahrsempfang der Landesregierung
Ministerpräsident Haseloff: Wir stehen vor großen Chancen und Herausforderungen



Zum traditionellen Neujahrsempfang der Landesregierung hat Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff heute in Magdeburg rund 500 Repräsentanten aus dem öffentlichen Leben Sachsen-Anhalts sowie Diplomatinnen und Diplomaten aus 46 Nationen begrüßt.

 

Mit Blick auf die wirtschaftliche Entwicklung im vergangenen Jahr zog Haseloff ein positives Fazit.“ Die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist entspannt.

Die Arbeitslosigkeit in Sachsen-Anhalt ist 2019 erneut gesunken. Unser Land ist für Unternehmer ein attraktiver Standort. Fachkräfte und Auszubildende haben in Sachsen-Anhalt sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Auch das neue Jahr wollen wir zur erfolgreichen Gestaltung unserer Zukunft nutzen. Vor uns liegen große Chancen und Herausforderungen.“  

 

Haseloff nannte in diesem Kontext unter anderem den Ausstieg aus der Braunkohle. „Hier muss sowohl auf die Wettbewerbsfähigkeit der energieintensiven Industrien in Mitteldeutschland geachtet als auch durch neue Innovationen die Zukunftsfähigkeit der Region gesichert werden. In den Braunkohleregionen müssen attraktive Rahmenbedingungen für Investitionen geschaffen werden. Grundsätzlich stehen wir in vielen Bereichen vor umfassenden Konsolidierungen.“ Haseloff betonte erneut, er werde nur dem alten Kohlekompromiss zustimmen. „Eine deutlich frühere Stilllegung des Braunkohlekraftwerks in Schkopau halte ich weder ökonomisch noch ökologisch für sinnvoll.“

 

Der Ministerpräsident erinnerte auch an den Anschlag von Halle im Oktober. „Der Firnis der Zivilisation ist dünn. Umso wichtiger ist der gesellschaftliche Zusammenhalt. Wir alle stehen in der Pflicht. Wir müssen wachsam sein und unsere Stimme erheben gegen Antisemitismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit.“





Impressum:

Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Hegelstraße 42
39104 Magdeburg
Tel: (0391) 567-6666
Fax: (0391) 567-6667
Mail: staatskanzlei@stk.sachsen-anhalt.de