Ministerium für Inneres und Sport - Pressemitteilung Nr.: 002/2020

Magdeburg, den 8. Januar 2020

Schutzmaßnahmen der Polizei
Polizei richtet weitere mobile Wachen ein


Die Landespolizei errichtet im Zusammenhang mit den Schutzmaßnahmen für jüdische Einrichtungen in Sachsen-Anhalt weitere sogenannte mobile Polizeiwachen ein. Neben der bereits bestehenden mobilen Wache für die Jüdische Synagoge in Halle/Saale wird es ebenso mobile Wachen vor der Synagogengemeinde Magdeburg und vor der jüdischen Gemeinde in Dessau-Roßlau geben. Die Errichtungen sollen bis zum 9. Januar 2020 abgeschlossen sein.

Mit den mobilen Polizeiwachen wird den eingesetzten Polizisten vor Ort eine zusätzliche Arbeitsmöglichkeit zur Verfügung gestellt, welche die Schutzmaßnahmen wesentlich unterstützt. Darüber hinaus werden weitere mobile Wachen vor muslimischen Einrichtungen in Magdeburg und Halle/Saale errichtet, die ebenfalls besseren Arbeitsbedingungen und einer erweiterten Ansprechbarkeit dienen sollen.

Innenminister Holger Stahlknecht: „Die mobilen Wachen tragen wesentlich zur Erhöhung der Sicherheit vor Ort bei. Sie bieten den Polizisten verbesserte Arbeitsbedingungen, stellen eine nicht zu übersehende zusätzliche Anlaufstelle für alle Bürgerinnen und Bürger dar und sind nicht zuletzt Bestandteil des Maßnahmenpakets infolge des Anschlags in Halle vom 9. Oktober 2019.“



Impressum:

Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt
Verantwortlich:
Danilo Weiser
Pressesprecher
Halberstädter Straße 2 / am "Platz des 17. Juni"
39112 Magdeburg
Tel: (0391) 567-5504/-5514/-5516/-5517/-5377
Fax: (0391) 567-5520
Mail: Pressestelle@mi.sachsen-anhalt.de