Landgericht Dessau-Roßlau - Pressemitteilung Nr.: 001/2020

Dessau-Roßlau, den 10. Januar 2020

(LG DE) Sitzungen in Strafsachen am Landgericht Dessau-Roßlau im Januar 2020

Vor der 9. Strafkammer beginnt am 30.01.2020 um 09.00 Uhr in einem erstinstanzlichen Verfahren die Hauptverhandlung gegen eine dann 27-jährige Frau aus Köthen, der Anstiftung zum schweren Raub und zur gefährlichen Körperverletzung vorgeworfen wird. Sie soll im September 2016 ihren damaligen Lebensgefährten dazu bestimmt haben, den späteren Geschädigten in dessen Wohnung in Köthen aufzusuchen und ihn erforderlichenfalls unter Anwendung von Gewalt zur Begleichung von Schulden im Gesamtumfang von 10,00 € zu zwingen. Der Lebensgefährte begab sich daraufhin noch am selben Tag in die Wohnung, versetzte dem Geschädigten zwei Stromstöße mit einem Elektroschocker, mehrere Faustschläge in das Gesicht und versuchte ferner, mit einem Messer auf das Opfer einzustechen. Sodann nahm er einen Fernseher, ein Mobiltelefon sowie eine kleinere Menge Bargeld an sich, was der Geschädigte, der im Anschluss mehrere Tage stationär behandelt werden musste, aus Furcht vor weiterer Gewalteinwirkung geschehen ließ. Der Haupttäter ist wegen des Tatgeschehens bereits im März 2017 rechtskräftig zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren und zwei Monaten verurteilt worden.

 

Die Hauptverhandlung wird am 04.02. und 12.02.2020 jeweils um 09.00 Uhr fortgesetzt.

9 Kls 698 Js 28163/16

 

Frank Straube

Pressesprecher

 

 





Impressum:

Landgericht Dessau-Roßlau
Pressestelle
Willy-Lohmann-Str. 29
06844 Dessau-Roßlau
Tel: 0340 202-1445
Fax: 0340 202-1442, 202-1430
Mail: presse.lg-de@justiz.sachsen-anhalt.de
Web: www.lg-de.sachsen-anhalt.de