Bildungsministerium - Pressemitteilung Nr.: 001/2020

Magdeburg, den 7. Januar 2020

Bildungsminister Tullner zum Start der Unterschriftensammlung der Volksinitiative

Zum Beginn der Unterschriftensammlung der Volksinitiative „Den Mangel beenden – Unseren Kindern Zukunft geben“ erklärt Bildungsminister Marco Tullner:

 

„Der Start der Unterschriftensammlung der Volksinitiative ist ein Ausdruck gelebter Demokratie und Bürgerbeteiligung in unserem Land. Uns eint das Ziel, möglichst besten Bedingungen für die beste Bildung in Sachsen-Anhalt zu ermöglichen.

 

Dieses Ziel wird aber nicht mit der Brechstange zu erreichen sein. Das Land hat in den vergangenen Jahren mehr als 3.200 Lehrkräfte eingestellt. Die Ausbildungskapazitäten wurden in allen Bereichen spürbar erhöht. Darüber hinaus wurden die Einstellungsvoraussetzungen erheblich flexibilisiert sowie Möglichkeiten des Seiten- und Quereinstiegs in den Lehrerberuf geschaffen. Auch derzeit stehen Einstellungskapazitäten zur Verfügung, die kontinuierlich ausgeschrieben werden.

Es mangelt also nicht an Ressourcen, sondern an geeignetem Bewerbern. Dies wird sich auch mit einem festen Betreuungsschlüssel nicht ändern. Zumal der Gesetzentwurf der Initiative erhebliche zusätzliche Einstellungsbedarfe zu einem festen Stichtag nach sich ziehen würde. Zusätzlich zu den jährlich notwendigen ca. 1.000 Stellen müsste nach unseren aktuellsten Berechnungen etwa 2.700* Stellen für pädagogische Fachkräfte besetzt werden. Wie diese Bedarfe gedeckt werden sollen, lassen die Initiatoren offen.

 

Ich freue mich aber auf die vielen Debatten, die wir in den kommenden Monaten dazu führen werden. Im Interesse der Schulen, der Lehrkräfte und der Schülerinnen und Schüler, bin ich sicher, wird diese Debatte von großem Nutzen sein.“

 

 

* Erste Berechnungen gingen von ca. 3.600 Stellen aus. In einem Gespräch mit Vertretern der Volksinitiative wurden Unklarheiten des Gesetzentwurfes erläutert. Sollte das Gesetz in der bisherigen Form in Kraft treten, müssten gewisse Anrechnungstatbestände gestrichen werden. Dadurch reduziert sich der Einstellungsbedarf.

 





Impressum:

Ministerium für Bildung des Landes
Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Turmschanzenstr. 32
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7777
mb-presse@sachsen-anhalt.de
www.mb.sachsen-anhalt.de