Bildungsministerium - Pressemitteilung Nr.: 004/2020

Magdeburg, den 16. Januar 2020

Intensivierung der Bildungs- und Sprachzusammenarbeit - Bildungsminister Tullner und französische Botschafterin Descôtes unterzeichneten gemeinsame Erklärung

Am gestrigen Abend unterzeichneten Bildungsminister Marco Tullner und die Botschafterin der Französischen Republik in der Bundesrepublik Deutschland, Anne-Marie Descôtes, eine gemeinsame Erklärung zur Intensivierung der Zusammenarbeit in den Bereichen Bildung und Sprachvermittlung.

Aktivitäten zur Vermittlung der französischen Sprache in Sachsen-Anhalt sowie die deutsch-französische Mobilität von Schülerinnen und Schülern werden im Mittelpunkt der Zusammenarbeit stehen.

Zur Koordinierung dieser Aktivitäten in Sachsen-Anhalt wird eine französische Sprachattachée des Ministeriums für Europa und auswärtige Angelegenheiten der Französischen Republik eingesetzt. Ihr Sitz befindet sich im Ministerium für Bildung Sachsen-Anhalt.

 

Die Aufgaben der Attachée bestehen vorrangig darin,

-        die Aktivitäten zur Förderung des Französischunterrichtes zu verstärken,

-        für die Ziele und Herausforderungen der Frankophonie zu sensibilisieren,

-        deutsch-französische Schulpartnerschaften zu entwickeln und

-        die Mobilität im Rahmen der allgemeinen und beruflichen Bildung zu fördern.

 

Gemeinsam mit der französischen Botschafterin Descôtes begrüßte Bildungsminister Tullner die Sprachattachée Hélène Monfeuilard im Bildungsministerium. Monfeuillard, die - neben weiteren universitären Abschlüssen – über einen Master-Abschluss „Französisch als Fremdsprache“ verfügt, verbrachte bereits berufliche Stationen in Sachsen-Anhalt. So arbeitete sie u.a. als Fremdsprachenassistentin an Schulen in Halle (Saale).

 

Bildungsminister Tullner würdigte die Kooperation zwischen Frankreich und Sachsen-Anhalt. „Mit dieser Vereinbarung intensivieren wir die ohnehin sehr guten Beziehungen mit unseren französischen Partnern, die im Bildungsbereich bislang vor allem in engen Kooperationen mit der Académie d´Orléans-Tours und der Region Centre – Val de Loire bestehen. Ich freue mich, dass der schulische Fokus unserer Vereinbarung vor allem jungen Menschen zugutekommen wird, denn Fremdsprachen und internationaler Austausch sind wertvolle Beiträge für die Persönlichkeitsbildung unserer Schülerinnen und Schüler.

 

Überzeugt bin ich, dass durch das Engagement der französischen Sprachattachée neue Impulse für gemeinsame Aktivitäten und Projekte gegeben werden, die beide Seiten mit Leben erfüllen. Unseren französischen Partnern gilt an dieser Stelle ein besonderer Dank“, so der Bildungsminister.

 

Botschafterin Descôtes sagte im Rahmen der Unterzeichnung: Diese Gemeinsame Absichtserklärung ist für die Französische Botschaft nichts weniger als ein Meilenstein in der Förderung der französischen Sprache in Sachsen-Anhalt. Durch die Präsenz einer Mitarbeiterin des Institut Français Deutschland im sachsen-anhaltischen Bildungsministerium werden Schulleiterinnen und Schulleiter, Lehrerinnen und Lehrer vor Ort eine direkte Ansprechpartnerin finden."

 

 

 

Foto:

 

Botschafterin Anne-Marie Descôtes und Bildungsminister Marco Tullner bei der Unterzeichnung der Vereinbarung im Kabinettsaal der Staatskanzlei und Ministerium für Kultur

 

 

Bildrechte: Institut français de Saxe-Anhalt/ Staatskanzlei und Ministerium für Kultur





Botschafterin Anne-Marie Descôtes und Bildungsminister Marco Tullner bei der Unterzeichnung der Vereinbarung im Kabinettsaal der Staatskanzlei und Ministerium für Kultur
Institut français de Saxe-Anhalt/ Staatskanzlei und Ministerium für Kultur



Impressum:

Ministerium für Bildung des Landes
Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Turmschanzenstr. 32
39114 Magdeburg
Tel: (0391) 567-7777
mb-presse@sachsen-anhalt.de
www.mb.sachsen-anhalt.de