Staatskanzlei - Pressemitteilung Nr.: 052/2020

Magdeburg, den 4. Februar 2020

Ministerpräsident Haseloff überreichte Bundesverdienstorden an Joachim Hering

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff hat heute in Zeitz das Verdienstkreuz am Bande an Joachim Hering überreicht. Verliehen wurde der Orden von Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier. Hering erhielt die Auszeichnung für sein großes künstlerisches und gesellschaftliches Engagement. 

Joachim Hering wurde 1931 in Zeitz geboren, absolvierte nach der Mittleren Reife eine Ausbildung zum Möbeltischler und studierte von 1952 bis 1957 an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden Malerei und Graphik. Seitdem wirkt er als freischaffender Künstler in seiner Geburtsstadt. Seine Kunstwerke prägen stark das Stadtbild. Darüber hinaus gründete Joachim Hering die Abteilung „Bildende Kunst“ an der Musikschule „Anna Magdalena Bach“ in Zeitz. Viele Jahre war er ehrenamtlich in den Bereichen Kunst und Kultur tätig. 1998 zählte Joachim Hering zu den Gründungsmitgliedern des Kuratoriums für Kultur und Sport der Sparkasse Burgenlandkreis. Dem Kuratorium gehörte er bis 2014 an.

Haseloff würdigte die Verdienste Herings und hob hervor: „Seit vielen Jahrzehnten beeinflussen Sie das kulturelle und gesellschaftliche Leben Ihrer Heimatstadt nachhaltig. Sie sind vorangegangen, haben andere durch Ihr Vorbild angespornt und viele Künstlerinnen und Künstler beeinflusst. Mit Ihrer Kunst und Ihren künstlerischen Ansprüchen haben Sie Maßstäbe gesetzt. Ihre Arbeiten geben der Stadt Zeitz ein Gesicht, und sie sind ein Gesicht dieser Stadt. Für die Wahrnehmung und die Rezeption der Bildenden Kunst in unserem Kulturraum haben Sie Vorbildliches geleistet.“





Impressum:

Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt
Pressestelle
Hegelstraße 42
39104 Magdeburg
Tel: (0391) 567-6666
Fax: (0391) 567-6667
Mail: staatskanzlei@stk.sachsen-anhalt.de