Ministerium für Inneres und Sport - Pressemitteilung Nr.: 006/2020

Magdeburg, den 6. Februar 2020

Sportstättenbau bestätigt
Rund 17 Millionen Euro für Sportstätten in Sachsen-Anhalt


Das Land Sachsen-Anhalt wird im laufenden Jahr 2020 rund 17 Millionen Euro für Sportstättenbauförderung bereitstellen. Knapp 11 Millionen Euro sind für Maßnahmen gebunden, die in den Vorjahren bewilligt wurden. Insgesamt waren 99 Anträge eingegangen, 90 wurden von der Arbeitsgruppe Prioritätensetzung Sportstättenbau auf die Prioritätenliste 2020 gesetzt. Mitglieder der sachsen-anhaltischen Arbeitsgruppe sind Vertreter des Ministeriums für Inneres und Sport, des Landesverwaltungsamtes, des LandesSportBundes sowie der kommunalen Spitzenverbände. Bei der Priorisierung wurden eine ausgewogene regionale Verteilung und die sportfachlichen Voten des LandesSportBundes berücksichtigt.

Sportminister Holger Stahlknecht: „Auch in diesem Jahr stehen Landesmittel für den Sportstättenbau zur Verfügung. Damit können der Sanierungsstau abgebaut und die Bedingungen für das Sporttreiben in Sachsen-Anhalt erheblich verbessert werden. Was mich besonders freut: fast alle eingegangenen Anträge der Kommunen und Sportvereine konnten berücksichtigt werden.

Das Landesverwaltungsamt prüft alle ausgewählten Anträge und fordert gegebenenfalls noch fehlende Unterlagen ab. Bei einigen Maßnahmen sind noch zusätzliche baufachliche Prüfungen notwendig. Sobald der Haushalt des Landes für die Jahre 2020/2021 verabschiedet worden sein wird und alle Fördervoraussetzungen erfüllt sind, wird das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt die einzelnen Förderbescheide erstellen.

Zu den ausgewählten Antragstellern gehören u. a. die Stadt Dessau-Roßlau (Neubau Zweifeldsporthalle Damaschkestraße), der Cöthener Hockey Club 02 e. V. (Erneuerung Kunstrasenplatz), der Magdeburger Sportverein 90 e. V. (Modernisierung Flutlichtanlage), VfB Ottersleben (Sanierung Beachvolleyballplatz), die Gemeinde Hohe Börde (Ersatzneubau Einfeldsporthalle „An den Wellenbergen“ im Ortsteil Bebertal), der SV Wacker Helbra im Kreis Mansfeld-Südharz (Neubau Kunstrasenplatz mit Trainingsbeleuchtung), der TSV 1893 Großkorbetha e. V. im Burgenlandkreis (Einbau Beregnungsanlage), der Reit- und Fahrverein Halberstadt-Spiegelsberge e. V. (Erneuerung Reithallenbeleuchtung), die SG Blau Weiß Nudersdorf im Landkreis Wittenberg (Sanierung Kunstrasenplatz), die Bäder Quedlinburg GmbH (Neubau Sportbad) und der Sport- & Freizeitbetrieb der Stadt Weißenfels (Sanierung Hallenbad).





Impressum:

Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt
Verantwortlich:
Danilo Weiser
Pressesprecher
Halberstädter Straße 2 / am "Platz des 17. Juni"
39112 Magdeburg
Tel: (0391) 567-5504/-5514/-5516/-5517/-5377
Fax: (0391) 567-5520
Mail: Pressestelle@mi.sachsen-anhalt.de