Landgericht Magdeburg - Pressemitteilung Nr.: 004/2020

Magdeburg, den 10. Februar 2020

(LG MD) Untreue und Betrug in Magdeburg


21 KLs 157 Js 34298/18 (18/19) – 1. Strafkammer

 

Im dem am 09. Januar 2020 begonnen Prozess finden noch folgende weitere Termine statt:

 

11., 12., und 24. Februar, sowie 10. März 2020, jeweils 09.00 Uhr, Saal A 23

 

 

Einer 41-jährigen Frau wird vorgeworfen, von März 2015 bis August 2018 Betrugs- bzw. Untreuehandlungen zum Nachteil des Vermögens ihres 62-jährigen Mannes und der Schwiegermutter begangen zu haben. Der Schaden soll sich dabei insgesamt auf knapp 900.000,00 € erstrecken. Die Angeklagte soll über die Konten ihres Mannes, auf die sie Zugriff gehabt haben soll, Geld auf ihr eigenes Konto überwiesen haben. Die Angeklagte soll auch ohne Wissen ihres Ehemannes ein hochwertiges Fahrzeug zu einem Preis von rund 100.000,00 € für sich gekauft haben. Zudem soll die Schwiegermutter insgesamt um rund 20.000,00 € geschädigt worden sein. Die Angeklagte befindet sich in dieser Sache seit 01. August 2019 in Untersuchungshaft.

 

 

 

Löffler

Pressesprecher





Impressum:

Landgericht Magdeburg
Pressestelle
Halberstädter Str. 8
39112 Magdeburg
Tel: 0391 606-2061 oder -2142
Fax: 0391 606-2069 oder -2070
Mail: presse.lg-md@justiz.sachsen-anhalt.de
Web: www.lg-md.sachsen-anhalt.de