Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord - Pressemitteilung Nr.: 010/2020

Magdeburg, den 10. Februar 2020

24-jähriger attackiert und verletzt seine Lebenspartnerin


(Magdeburg) Eine 29-jährige Frau wurde am gestrigen Sonntagmorgen (09.02.2020) gegen 09.00 Uhr in Magdeburg von ihrem Lebenspartner so schwer verletzt, dass sie in einem Krankenhaus behandelt werden  musste.

Die junge Frau wurde eigenen Angaben zufolge zuvor in ihrer Wohnung in der Arnold-Zweig Straße von dem 24-Jährigen gewürgt, geschlagen und getreten. Als der Mann sie auch noch mit einem Messer bedrohte, konnte sie zunächst aus der Wohnung flüchten, wurde aber auf der Leipziger Straße von dem 24-Jährigen erneut angegriffen. Erst durch lautstarkes Eingreifen einer Zeugin ließ der Mann von der 29-Jährigen ab und entfernte sich vom Tatort. Der Tatverdächtige konnte wenig später in der Arnold-Zweig-Straße vorläufig festgenommen werden.

Im Ergebnis der kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurde durch die Staatsanwaltschaft Magdeburg Haftbefehl gegen den 24-jährigen Beschuldigten beim zuständigen Amtsgericht in Magdeburg beantragt. Nach richterlicher Vernehmung des Beschuldigten wurde Haftbefehl erlassen und es erfolgte die Verbringung in eine Justizvollzugsanstalt. (kü.)





Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg
Pressestelle
Sternstraße 12
39104 Magdeburg
Tel: (0391) 546-1422
Fax: (0391) 546-1822
Mail: presse.pi-md@polizei.sachsen-anhalt.de