Landgericht Dessau-Roßlau - Pressemitteilung Nr.: 006/2020

Dessau-Roßlau, den 9. März 2020

(LG DE) Strafsachen am Landgericht Dessau-Roßlau im März 2020

In einem am 17.03.2020 um 14.00 Uhr vor der 8. Strafkammer beginnenden Verfahren muss sich ein 36-jähriger Angeklagter aus Sandersdorf-Brehna wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln (Methamphetamin, Marihuana und Ecstasy) in insgesamt neun Fällen verantworten. Die Taten sollen im Zeitraum von August 2018 bis September 2019 begangen worden sein. Nach dem Ergebnis der Ermittlungen soll der Mann unter anderem große Mengen sog. Crystals in Verstecken nahe einer Raststätte der Bundesautobahn 9 deponiert haben. Bei einigen der Taten soll er im Handschuhfach seines Fahrzeugs griffbereit ein Kampfmesser bei sich geführt haben. Anlässlich einer Verkehrskontrolle auf der BAB 9 nahe Hof wurden bei ihm am 24.09.2019 Betäubungsmittel sichergestellt. Gegen den Angeklagten erging daraufhin Haftbefehl.

 

Die Hauptverhandlung wird am 27.03.2020 um 09.00 Uhr, am 03.04., 20.04., 04.05. und 08.05.2020 jeweils um 13.00 Uhr, am 02.06.202 um 14.00 Uhr, 03.06.2020 um 09.00 Uhr, 10.06. und 11.06.2020 um 13.00 Uhr, 15.06. und 17.06.2020 um 09.00 Uhr sowie am 23.06.2020 um 13.00 Uhr fortgesetzt.   8 KLs 651 Js 28464/18

 

Frank Straube

Pressesprecher

 





Impressum:

Landgericht Dessau-Roßlau
Pressestelle
Willy-Lohmann-Str. 29
06844 Dessau-Roßlau
Tel: 0340 202-1445
Fax: 0340 202-1442, 202-1430
Mail: presse.lg-de@justiz.sachsen-anhalt.de
Web: www.lg-de.sachsen-anhalt.de